Home Nachrichten Hagen-Mittelstadt

Nachrichten aus Hagen-Mittelstadt

Fahndungsaufruf - Wer kennt diese Kellereinbrecher?
Polizei Hagen - vor 2 Wochen

Hagen-Mittelstadt (ots) - Bereits zwischen dem 07.11.2021 und dem 08.11.2021 brachen zwei unbekannte Männer in der Hochstraße in mehrere Keller von Mehrfamilienhäusern ein. Sie bemerkten dabei offenbar nicht, dass eines der Häuser videoüberwacht war. Hier wurden die zwei Tatverdächtigen gefilmt. Der Kripo liegt jetzt ein Beschluss des Gerichts zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Wer erkennt insbesondere den Mann in der dunklen Steppjacke mit der Plastiktüte oder kennt dessen Aufenthaltsort? Hinweise nehmen die Ermittler unter 02331 986 2066 entgegen. (hir) Hier können Sie die Fahndungsbilder einsehen: https://polizei.nrw/fahndung/83381 Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bahnhofstaube wird Auslöser für gefährliche Körperverletzung mit Pfefferspray
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Mittelstadt (ots) - Am Dienstag, 12.07.2022, gerieten gegen 16:20 Uhr auf dem Bahnhofvorplatz drei Personen in einen Streit. Eine 37-Jährige wollte sich nach bisherigen Erkenntnissen um eine verletzte Taube kümmern. Dies war einer 44-jährigen Bekannten offenbar nicht recht. Es kam zu einem verbalen Streit, der in eine körperliche Auseinandersetzung ausartete. Auch ein 48-Jähriger, beide Frauen ebenfalls kannte, kam hinzu. Die 37-Jährge zog ein Pfefferspray hervor und sprühte damit auf ihre Kontrahenten, die dadurch leicht verletzt wurden. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen eine Anzeige wegen einer einfachen (aufgrund der Schläge) und einer gefährlichen Körperverletzung (Pfeffersprayeinsatz) auf. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbruch in Computergeschäft - Schaufensterscheibe eingeschlagen
Polizei Hagen - vor 1 Monat

Hagen-Mittelstadt (ots) - Am Mittwoch, 29.06.2022, erwartete den Mitarbeiter eines Computergeschäftes in der Bergstraße eine böse Überraschung, als er morgens seinen Dienst antreten wollte. Er sah, dass Unbekannte die Schaufensterscheibe eingeschlagen hatten. Die Einbrecher stahlen zwei Notebooks und ein Gehäuse im Wert von über 700 Euro. Der Schaden an der Scheibe beträgt zirka 2.000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge hätten die Täter zwischen Dienstag, 18:30 Uhr, und Mittwoch, 09:45 Uhr, zuschlagen können. Eine Anwohnerin vernahm am Mittwochmorgen, gegen 03:30 Uhr, jedoch einen Knall auf der Straße. Hierbei könnte es sich um die Tatzeit handeln. Zeugenhinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Personenfahndung nach Körperverletzung mit Messer an Diskothek - Wer kennt diese Männer?
Polizei Hagen - vor 1 Monat

Hagen-Mittelstadt (ots) - Am 19.06.2022 kam es, wie berichtet, gegen 03:40 Uhr zu einer Auseinandersetzung vor einer Diskothek an der Dödterstraße zwischen zwei namentlich bekannten Beschuldigten, zwei noch unbekannten Tatverdächtigen und zwei Geschädigten. Dabei wurde auch ein Messer eingesetzt. Im Rahmen der Auseinandersetzung schlugen die Beschuldigten dem Geschädigten von hinten gegen den Kopf. Anschließend versetzten die beiden unbekannten Tatverdächtigen ihm weitere Faustschläge gegen den Kopf. Danach kam es zum Einsatz eines Messers gegen einen 25-Jährigen. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen vom Tatort. Sie werden als kräftig bis athletisch beschrieben, hatten schwarze Haare und sprachen Arabisch bzw. Kurdisch. Der Polizei liegt jetzt ein Beschluss des Gerichts zur Fahndung nach zwei Tatbeteiligten vor. Wer kennt die abgebildeten Männer oder kann Hinweise zu deren Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 02331 986 2066 entgegen. (hir) Die Fahndungsbilder finden Sie unter diesem Link: https://url.nrw/GefKV20220619 Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bankmitarbeiter findet Mann mit Reizgas im Gesicht im Treppenhaus auf
Polizei Hagen - vor 1 Monat

Hagen-Mittelstadt (ots) - Am Montag, 21.06.2022, betrat ein Bankmitarbeiter gegen 12:40 Uhr am Sparkassen-Karree das Treppenhaus in Richtung der Tiefgarage. Hier traf er einen Mann (38) sitzend an, der sich das Gesicht hielt. Im Treppenhaus roch es nach Reizgas. Gegenüber den hinzugerufenen Polizisten lehnte er eine ärztliche Behandlung ab, berichtete jedoch von einem Überfall. Gegen 12:30 Uhr habe er Goldschmuck im Wert eines fünfstelligen Eurobetrages aus einem Schließfach entnommen. Im Treppenhaus auf dem Weg zum Auto habe ihm ein Unbekannter Reizgas in das Gesicht gesprüht. Wie dies genau geschah, konnte der Gevelsberger nicht beschreiben. Anschließend sei dem Täter die Flucht gelungen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen. Insbesondere bittet die Kripo ein älteres Ehepaar, welches durch den Geschädigten angesprochen wurde, sich bei der Polizei zu melden. Bei der Frau und dem Mann könnten es sich um wichtige Zeugen handeln. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Messerstecherei an Diskothek - Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung
Polizei Hagen - vor 1 Monat

Hagen-Mittelstadt (ots) - Am Sonntag, 19.06.2022, nahmen mehrere Streifenwagen Fahrtrichtung zu einer Großraumdiskothek in den Elbershallen auf. Hier kam es gegen 03:45 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Einsatz eines Messers. Nach ersten Ermittlungen geriet ein 25-Jähriger in dem Tanzlokal mit einer Personengruppe in Streit. Das Sicherheitspersonal verwies die Kontrahenten aus den Räumlichkeiten. Vor der Diskothek trafen die Streitenden erneut aufeinander. Die Personengruppe schlug erst einem Bekannten (ebenfalls 25) des späteren Verletzten gegen den Kopf. Anschließend ging der Pulk auf sein Opfer los und schlug dieses ebenfalls. Der 25-Jährige ging zu Boden. Das Türpersonal versuchte noch, das Opfer zu schützen. Kurz darauf rannte die Personengruppe in Richtung des Lokals "Artischocke" davon. Eine Mitarbeiterin der Diskothek erkannte, dass der 25-Jährige stark blutete und verständigte die Rettungskräfte samt Polizei. Wenig später stand fest, dass der Mann offenbar mit einem Messer attackiert und schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt wurde. Im Rahmen intensiver Zeugenbefragungen konnte eine Beschreibung des Haupttatverdächtigen ermittelt werden. Er war zirka 1,70m bis 1,75m groß, 20-22 Jahre alt und augenscheinlich arabischer oder südeuropäischer Herkunft. Er hatte schwarze Haare und trug einen Vollbart. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt mit der Aufschrift "Tommy Hilfiger" und einer dunklen Hose. Eine Fahndung der eingesetzten Polizisten verlief ergebnislos. Jetzt sucht die Hagener Kripo nach Zeugen. Wer hat die Tat beobachtet oder kann Hinweise zu den Personalien der Tatverdächtigen oder deren Aufenthaltsort geben? Hinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pfeffersprayeinsatz durch Polizisten an Diskothek
Polizei Hagen - vor 1 Monat

Hagen-Mittelstadt (ots) - Am Sonntag, 19.06.2022, besuchte eine Gruppe von drei Männern (33, 30, 32) eine Großraumdiskothek in den Elbershallen. Als sie diese gegen 04:35 Uhr verließen, gerieten sie unweit des Lokals mit drei anderen Personen in einen verbalen Streit. Kurz darauf entbrannte ein körperlicher Konflikt, bei dem geschlagen, geschubst, gekratzt und mit Stühlen geworfen wurde. Eine Streifenwagenbesatzung befand sich in der Nähe und griff ein, indem sie Pfefferspray gegen die Aggressoren einsetzte. Zwei konnten fliehen. Einen 18-Jährigen ergriffen die Beamten, brachten ihn nach einer Personalienfeststellung in das Polizeigewahrsam und legten eine Anzeige vor. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1